Wulferis holen im letzten Decider des Tages den entscheidenden Punkt zum Sieg

BBDV-Bezirksklasse 2, Spieltag 17 und damit vorletzter Saisonspieltag

 

Am vorletzten Spieltag der BBDV-Dartsaison 2018/19 kam es im Okerstadion zum Aufeinandertreffen der Wulferis Fighters im ESV Wolfenbüttel 1949 e.V. und dem C-Team des DC Bulldogs: der 4. traf auf den 5.

 

Anwurf war am Samstag, den 6.4.2019 um 19.00 Uhr im Okerstadion.

 

Nachdem die Wulferis Fighters im Hinspiel in der Sängerklause mit 4:8 Sets (16:26 Legs) einen deutlichen Auswärtssieg abgeliefert hatten, wollten sie – nach einer Auswärtsbilanz ohne Niederlage in dieser Saison – auch daheim erfolgreich sein. Die Bulldogs wollten dies natürlich verhindern.

 

Beide Teams sind von von den Ab- als auch den Aufstiegsplätzen deutlich entfernt; aber dennoch entwickelte sich – wie immer beim Aufeinandertreffen der beiden Wolfenbütteler Dartteams – ein spannendes Spiel.

 

Aus den ersten 4 Einzeln und den folgenden 2 Doppeln holten beide Teams im Wechsel jeweils einen Sieg: auf die Siege von Marcel Boin gegen Lars Buchmann (3:0 Legs) und Andy Boocok gegen Henning Leifelt (3:1 Legs) folgten 2 Niederlagen von Uschi Rühle gegen Dietmar Dawson (1:3 Legs) und Kurt Bejma gegen Detlef Haggi Hagemann (1:3 Legs); Marcel Boin/Kurt Bejma verloren gegen Haggi Hagemann/Henning Leifelt mit 0:3 Legs, dafür gewannen Andy Boocok/Bernd Prodöhl mit 3:1 Legs gegen Dietmar Dawson/Lars Buchmann.

 

Damit stand es zur Hälfte der Begegnung ausgeglichen 3:3 Sets (11:12 Legs).

 

Mit den folgenden Siegen von Uschi Rühle gegen Lars Buchmann (3:1 Legs) und Marcel Boin gegen Dietmar Dawson (3:2 Legs) drehte das Spiel zugunsten der Heimmannschaft. Während Bernd Prodöhl anschließend gegen Henning Leifelt verlor (0:3 Legs), holte Andy Boocok mit seinem Sieg gegen Haggi Hagemann (3:1 Legs) den 6. Setpunkt zur Führung mit 6:4 Sets (20:19 Legs).

 

Damit hatten die ESV-Darter das Unentschieden bereits sicher.

 

Im ersten der beiden abschließenden Doppel konnten Andy Boocok/BerndProdöhl gegen Haggi Hagemann/Henning Leifelt kein Leg holen und verloren mit 0:3 Legs.

 

Die Entscheidung über Unentschieden oder Sieg fiel beim letzten Doppel: Marcel Boin/Kurt Bejma und Dietmar Dawson/Lars Buchmann gingen über die volle Distanz von 5 Legs. Den glücklichen und letzten Dart in ein Doppelfeld setzte schließlich Kurt Bejma für die Wulferis Fighters.

 

Mit einem 3:2 Sieg holten Boin/Bejma den spielentscheidenden 7. Setpunkt zum Sieg mit 7:5 Sets (23:24 Legs).

 

Damit bleiben die Wulferis Fighters auf dem 4. Tabellenplatz der BBDV-Bezirksklasse 2 mit 20:14 Punkten (111:93 Sets, 419:391 Legs) vor dem C-Team des DC Bulldogs mit jetzt 18:16 Punkten (106:98 Sets, 408:387 Legs).

 

Der Abstand zum Tabellendritten, dem DC Snakes aus Wolfenbüttel-Halchter hat sich auf einen Punkt verringert: die Snakes haben nach einem Sieg gegen den Tabellenführer Bull Eye Wolfenbüttel mit 7:5 Sets jetzt 21:13 Punkte (110:94 Sets, 423:368 Legs) auf dem Konto.

 

Für die Wulferis Fighters spielten: Andy Boocok, Kurt Bejma, Marcel Boin, Uschi Rühle und Bernd Prodöhl.

Quelle: www.wulferis-fighters.de