Frank Szönyi gewinnt Braunschweiger Stadtmeisterschaft 2018

Mit 36 Teilnehmern (darunter drei Frauen) fand am 28.12.2018 die erst zweite Auflage der Braunschweiger Stadtmeisterschaft im Einzel statt. Nach dem der Vorjahressieger, David Eisenacher, für seine Abwesenheit „besonders geehrt“ wurde, konnten die Teilnehmenden in den Kampf um die Titel Stadtmeister und Stadtmeisterin 2018 starten. Besonderheit: An der Stadtmeisterschaft dürfen nur Spielerinnen und Spieler teilnehmen, die in Braunschweig wohnen und/oder in einem Braunschweiger Verein spielen.

In dem gut besetzten Teilnehmerfeld waren es größten Teils die Favoriten, die sich durchsetzten und Runde für Runde weiterzogen. In der Siegerrunde war es lange ein Kopf an Kopf Rennen. Im Halbfinale gab es dann aber deutliche Ergebnisse. Claus “Shorty” Capellmann (DC Koala) setzte sich gegen den zuvor stark spielenden Vincent Mook (DC Bull Eye WF) mit 3:0 durch und auch Frank Szönyi (DC Hallendorf) gab sich gegen Jürgen Eichner (DC Red Lions) keine Blöße – auch hier hieß es am Ende 3:0. Das Finale der Siegerrunde war hart umkämpft. Shorty und Szönyi schenkten sich nichts, so war es kein Wunder, dass diese Begegnung über die volle Distanz ging. Am Ende behielt Frank Szönyi allerdings die Nase vorn und zog in das große Finale ein.

Sein Final-Gegner wurde über die Verliererrunde ermittelt, welcher nun auch “Shorty” beiwohnte. Auf wen “Shorty” am Ende treffen wird, war lange nicht klar, denn es befanden sich mit Achim “Buddy” Wille (DC Koala), Jürgen Eichner, Oliver Hanke (beide DC Red Lions) und Vincent Mook starke Spieler im Teilnehmerfeld. “Buddy” traf auf Vincent. Beide spielten schöne Darts. Vincent warf im Spielverlauf zwei 180er, musste sich dann aber doch im Decider geschlagen geben. Im Duell der Red Lions zwischen Jürgen und Oliver setzte sich Oliver etwas überraschend mit einem glatten 3:0 durch.

Spiel 123 des Abends sollte nun darüber entscheiden, wer gegen “Shorty” ran muss. Oliver Hanke konnte allerdings nicht mehr an die guten Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen, sodass “Buddy” sich mit 3:0 durchsetzen konnte. Wie ein Terrier biss sich “Buddy” durch die Verliererrunde und wollte sich auch im Spiel gegen “Shorty” nicht vom Einzug in das große Finale abhalten lassen. Beide lieferten sich einen großen Kampf, am Ende konnte es allerdings nur einen geben und der hießt “Buddy” – Endergebnis: 3:2.

“Buddy” kam also über die Verliererrunde in das Finale, was bedeutete, dass er Frank Szönyi zwei Mal hätte besiegen müssen. Szönyi ging mit 1:0 in Führung, konnte dem Druck seines Kontrahenten in der Folge allerdings nicht stand halten und verlor mit 1:3. “Buddy” hatte es also in das zweite Spiel geschafft. Nach einem 1:1-Unentschieden war Szönyi am Ende allerdings zu stark und ließ “Buddy” nicht mehr ran kommen, sodass die Partie mit 3:1 für Frank Szönyi ausging.

Frank Szönyi ist also der Stadtmeister 2018 und darf sich im kommenden Jahr um die Organisation dieser Veranstaltung kümmern. In welcher Spielstätte das Turnier stattfinden wird ist noch nicht klar, denn Frank Szönyi ist Spieler des DC Hallendorf aus Salzgitter – stattfinden muss die Stadtmeisterschaft allerdings in Braunschweig.

Neben Frank möchten wir auch Dörte Besecke (BTSV Eintracht Braunschweig) zum Titel “Stadtmeisterin 2018” herzlich gratulieren. Dörte spielte sich bis in die Verliererrunde 5 vor, musste sich hier allerdings Klaus Lohse mit 0:3 geschlagen geben. Dennoch war sie die erfolgreichste Frau des Turniers und darf sich somit völlig zurecht Stadtmeisterin 2018 nennen.

 

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Verliererrunde

Siegerrunde

Finale