Remis im Peiner Derby, Bodenstedt erkämpft in den letzten beiden Doppeln den Ausgleich

Remis im Peiner Derby.

Am Samstag bestritten wir den 14 Spieltag bei den Falken in Rosenthal.
Beide Teams blicken in der Tabelle noch in Richtung Tabellenkeller.
Unser Team steht mit 11 Punkten auf dem 5. Platz, die Falken mit 8 Punkten auf dem 6.Platz.
Die beiden Teams auf den Abstiegsrängen haben aktuell 5 bzw 6 Punkte inne.
Somit ist für die Falken ein Abstiegsplatz nur 2 Punkte entfernt.
Folglich wurde das Team verstärkt um gegen uns eine möglichst gute Ausgangsposition zu haben.
Mit 4 Spielern angereist, wollten es Michele, Galotti, Henna und Micha den Falken möglichst schwer machen.
Die ersten beiden Spiele bestritten Lukas gegen Michele und Marcel gegen Galotti.
Michele tat sich anfänglich schwer gegen einen stark aufspielenden Lukas, die hohen Scores blieben noch aus und somit lag er schnell 0:2 zurück. Ab dem dritten Leg lief es dann wesentlich besser, mehrere 80+ Aufnahmen und jeweils eine 140/Leg sicherten ihm am Ende den Sieg im Decider. Stark gespielt. Sven musste sich hingegen 1:3 geschlagen geben.
Nun ging es im Schlagabtausch weiter, Henna konnte gegen einen starken Manuel nichts ausrichten und unterlag zu Null. Micha konnte sein Spiel hingegen zu Null gewinnen.
So ging es ausgelichen in die ersten beiden Doppel und genauso weiter.
Michael und Henna unterlagen Lukas/Manuel zu Null, Sven und Michele siegen über Nancy/Frank.
Halbzeit. 3:3.
Lukas trat nun gegen Sven an und sicherte relativ schnell die 4:3 Führung für die Falken. Michele war gegen Marcel aber ebenfalls recht erbarmungslos und stellte kurze Zeit später wieder auf Unentschieden (4:4).
Mit Manuel und Jonas war bei den Falken nun eine starke zweite Einzelrunde in der zweiten Hälfte aufgestellt, gegen die Micha und Henna leider nichts entgegen bringen konnten.
Somit sicherten sich die Falken, durch die beiden Siege, das 6:4 und folglich das Unentschieden.
Im Umkehrschluß mussten wir die letzten beiden Doppel gewinnen um nicht mit einer Niederlage nach Hause zu fahren. Micha und Henna konnten Frank und Nancy „relativ“ sicher mit 3:0 besiegen und verkürzten nun auf 5:6. Im parallel gespielten Doppel kam es, wie sollte es auch anders sein, zum alles entscheidenden Decider.
Marcel und Jonas legten stark vor, brachen aber ein wenig ein. Sven und Michele waren zur Stelle und konnten dank der ~10ten 140 von Michele (an diesem Tag) im richtigen Moment den entscheidenden Vorsprung erspielen und ließen sich diesen – trotz eines „kleinen Fehlers“- nicht mehr nehmen. Michele traf bei 70 Rest die T20, warf im Anschluß einen Dart vorbei und ließ 5 Rest. Galotti scheiterte danach auf Madhouse und überwarf somit. Michele glich seinen Fehler aber aus und checkte mit zwei Darts.
Mit zittrigen Händen und einem Maximum an Anspannung konnten wir das letzte Doppel gewinnen und den Ausgleich zum 6:6 sichern.

Endstand SV Falke Rosenthal Steeldart – TSV: 6:6 bei 23:20 Legs
Specials: oft nah dran.

Wir danken den Falken aus Rosenthal für die tolle Gastfreundschaft und wünschen euch weiterhin alles Gute.
In Anbetracht eurer Stärke und des Restprogrammes sollte der Klassenerhalt aber kein Problem darstellen.

Am kommenden Samstag empfangen wir um 14:00 Uhr die Lumberjacks zum 15. Spieltag.
Im Anschluß an das Spiel findet dann die Jahreshauptversammlung vom Gesamtverein statt.