Ersewölfe feiern ersten Punkt in der Bezirksoberliga

Yeeaaha, der erste Punkt ist da!!! Das A Team feiert

…aber der Reihe nach. Gestern ging es für das Bezirksoberliga Team der Ersewölfe nach Goslar zum HDC(Harzer Dart Club), der 4. Spieltag war angesagt. Bislang konnte das Team sich in jedem Spiel steigern und alle waren gespannt ob das so weiter geht, zumal man mit einem Ersatzmann die Reise antreten musste. Christoph “Oge” Wenzel wurde von Rüdiger Wilke vertreten, der sich als einziger vom B Team nicht im Urlaub befand.
Die ersten vier Einzel liefen komplett ausgeglichen. Rüdiger verliert 1:3 gegen Kevin, André gewinnt 3:0 gegen Bianca. Nils unterliegt Dennis mit 3:0 und Tom schlägt Benny 3:2. Mit 2:2 ging es in die Doppel und auch dort konnte sich niemand absetzen. Rüdiger und Nils gewinnen 3:0 gegen Dennis und Bianca, zeitgleich unterlagen Tom und André trotz 180 im Decider von Tom gegen Benny und Kevin 2:3.
Rüdiger ging anschließend schnell 2:0 in Führung und machte mit einem klasse 16darter das 3:0 perfekt. André fand gegen Kevin nicht in sein Spiel und unterlag 1:3. Alles also weiter ausgeglichen. Wer patzt zuerst?
Tom und Nils gingen in ihre Spiele, wohlwissend das jeder Fehler entscheiden kann. Dennis spielte stark gegen Tom, genau wie Benny gegen Nils. Beide siegten verdient und zeitgleich 3:1 gegen unsere Jungs. War das die Entscheidung?
Dennis und Bianca mussten sich Tom und André stellen, auf Rüdiger und Nils warteten Benny und Kevin. Benny startete perfekt mit einer 180 und das Leg ging nach 21 Darts an unsere Gastgeber. Auch im zweiten Leg packte Benny die 180 aus und nach 17 Darts war der 0:2 Rückstand und Fehlstart perfekt. Doch irgendwie wollten Rüdiger und Nils sich damit nicht abfinden. Gnadenlos wurde jetzt jeder Fehler unserer Gegner bestraft und man holt drei Legs in Folge. Nur noch 5:6.
Parallel mussten Tom und André nach vergebenem Matchdart zum 3:1 in den Decider. Dort konnten sie sich leicht absetzen und bei 35 Rest in Person von Tom den zweiten Matchdart erfolgreich verwandeln. Der Jubel war grenzenlos und das Gefühl großartig, das war jedem Einzelnen anzusehen. Klasse Teamleistung. Am Ende hieß es 6:6(24:24), ausgeglichener geht nicht Danke an den HDC, ihr seid ein äußerst sympathisches Team. Viel Erfolg für den Rest der Saison.
Nächste Woche geht es zum Spitzenreiter nach Gieboldehausen. Vielleicht können wir die auch ein bisschen ärgern.

 

Quelle: fb.com/Ersewölfe