Eintracht Braunschweig A auf Erfolgskurs

Bei den Steeldartern von Eintracht Braunschweig läuft es derzeit mehr als perfekt.

Seit dem Einstieg des neuen Sponsors, der Puratec GmbH aus Braunschweig, sind beide Mannschaften noch ungeschlagen.

Aber nicht nur sportlich geht es bei der Eintracht bergauf, sondern auch in der Mitgliederzahl.

Mit gleich 5 neuen, darunter ein 13 Jähriger Youngstar, rüstet die Abteilung mächtig auf.

Bei der A-Mannschaft läuft es nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Hinrunde, seit 5 Spielen mehr als perfekt.

5 Spiele, 5 Siege konnte das Team um Teamcaptain Christopher Rehmer verbuchen.

Mit einem 11:1 gegen Bodenburg, 9:3 Koala, 10:2 Bulldogs, 11:1 Ersewölfe, folgte nun am vergangenen Spieltag ein 9:3 beim Harzer Dart Club.

Den derzeitigen Erfolg sieht Teamcaptain Christopher Rehmer allerdings nicht als große Überraschung.

“Unser Team wird von vielen Mannschaften oft unterschätzt.
Wir haben meiner Meinung nach eines der stärksten Teams der Liga, die jederzeit jeden schlagen kann.

Wenn wir in der Hinrunde nicht so viele Punkte unglücklich liegen und durch Krankheit nicht in Bestbesetzung auftreten konnten, ständen wir deutlich weiter oben in der Tabelle oder vielleicht sogar auf Platz 1“

Nicht nur in der Liga läuft es bei den blau-gelben, sondern auch im Bezirkspokal.

Der Endrundenteilnehmer vom letzten Jahr, steht derzeit im Achtelfinale, dass am kommenden Wochenende gegen die O-Town Bulls Team 1 ausgetragen wird.

Auch im Pokal soll die Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden und mit einen Sieg der Weg ins Viertelfinale eingeschlagen werden.

“Wir haben unseren Gegner im Achtelfinale bereits in den Sozialen-Netzwerken verfolgt und sind gewarnt vor den Stärken des Gegners, der derzeit den 2 Platz in der Kreisliga belegt“

Ob Liga oder Pokal, es bleibt in beiden Wettbewerben für die Steeldart-Abteilung von Eintracht Braunschweig weiter spannend.