DSC Gitter – Nur ein Punkt am 3.Spieltag

+++ Niederlage und Unentschieden am 3. Spieltag +++

+ A-Team verliert in Westerode +

Kader:
Kevin
Eugen
Patze
Duda
Sven

Ergebnisse im Überblick:
E1 Kevin 1:0 / 3:1
E2 Eugen 0:1 / 2:3
E3 Duda 1:0 / 3:0
E4 Patze 0:1 / 2:3
D1 Eugen & Kevin 0:1 / 0:3
D2 Duda & Patze 0:1 / 1:3
E2 Eugen 0:1 / 0:3
E1 Sven 1:0 / 3:2
E4 Patze 1:0 / 3:2
E3 Duda 1:0 / 3:0
D2 Duda & Patze 0:1 / 1:3
D1 Sven & Eugen 0:1 / 0:3
Ergebnis: 5:7 / 21:26

Vergangenen Samstag war unser A-Team in Westerode zu Gast. Gegner war das B-Team des DC Westerode. Ein unbekannter Gegner, da sich die Mannschaft vor Saisonbeginn neugegründet hat.
Das Resultat nach den ersten Einzeln war ausgeglichen mit einem Zwischenstand von 2:2 in Sets. Eugen und Patze mussten sich unglücklich mit 2:3 in ihren Einzeln geschlagen geben, Kevin und Marvin setzten sich gegen ihre Gegner durch.
In den Doppeln wollte man sich jetzt ins Match kämpfen und eine Führung in den Sets erspielen. Unser Vorhaben ging allerdings gründlich in die Hose. Nach desolaten Doppelleistungen hat man weitere zwei Sets an den DC Westerode abgegeben. Nun musste man zwingend aufwachen. In den letzten Einzeln verlor Eugen sein Match. Sven erkämpfte einen sehr starken 3:2 Sieg im Einzel, auch Marvin konnte sich mit 3:0 Legs durchsetzen. Im letzten Einzel lag Patze mit 0:2 hinten, konnte aber die Partie drehen und erzitterte einen 3:2 Sieg. Unser A-Team bewies also Moral und erkämpfte sich vor den letzten Doppeln ein 5:5 Unentschieden. Nach der Aufholjagd in den Sets wollte man nun unbedingt etwas zählbareres mitnehmen.
Was jetzt passierte ist allerdings garnicht in Worte zu fassen. Vollkommen unnötig und teils ohne Gegenwehr verschenkte man die letzten Doppel und unterliegt letztendlich mit 5:7 Sets und 21:26 Legs.
Leider hat man das Match wegen der vier Doppelpartien verloren, auf die Art und Weise extrem unnötig.
Natürlich hat der DC Westerode ein sehr starkes Spiel abgeliefert und ließ sich auch nachdem 5:5 nicht verunsichern. Wir gratulieren euch zum Sieg und wünschen viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf.
Für unser A-Team heißt es jetzt zwingend abhaken und Mund abwischen. Am 05.10. geht es für unsere A-Mannschaft mit einem Heimspiel gegen Unicorn Roklum weiter.

+ DSC-Spieler erkämpfen einen Punkt bei den Roten Husaren +

Kader:
Ecki
Mario
Schreiner
Max-Leon
Lauritz
Hiebsch

Die Ergebnisse im Überblick:
E1 Ecki 0:1, 0:3
E2 Mario 0:1, 1:3
E3 Schreiner 1:0, 3:2
E4 Max-Leon 0:1, 2:3
D1 Ecki/Mario 0:1, 2:3
D2 Schreiner/Max-Leon 1:0, 3:2
E2 Mario 0:1, 2:3
E1 Ecki 1:0, 3:0
E4 Hiebsch 1:0, 3:2
E3 Lauritz 0:1, 2:3
D2 Hiebsch/Lauritz 1:0, 3:2
D1 Ecki/Mario 1:0, 3:0
Ergebnis: 6:6 / 27:26

Das B-Team des DSC startete holprig ins Match. In den ersten vier Einzeln hagelte es drei Niederlagen. Nur Schreiner konnte sein Einzel gewinnen. Somit lagen wir vor den ersten beiden Doppeln mit 1:3 in Rückstand. Dieser Abstand konnte bis zu den letzten beiden Doppeln nicht verkürzt werden. Wir lagen 4:6 in Rückstand. Die beiden Doppel zum Abschluss mussten also gewonnen werden, wenn man noch etwas zählbares aus Kissenbrück mitnehmen wollte. Ecki und Mario setzten sich souverän mit 3:0 durch. Hiebsch und Lauritz machten es spannend und mussten in den Decider. Diesen konnten die Beiden auf der Doppel 8 für sich entscheiden.

Somit trennten wir uns mit 6:6 von den Roten Husaren, die sich während des gesamten Spiels als guter Gastgeber präsentierten. Wir freuen uns schon auf das hoffentlich genau so spannende Rückspiel.
Hervorzuheben bleiben noch der Highscore von Max-Leon, der eine 171 ins Board schmetterte.

Weiter geht es für unser B-Team am 04.10, dort empfängt man den Madness Dartclub im Gitter Sportheim.

#nurderdsc

Quelle: fb.com/dsc.gitter