Derby in Bodenstedt ist an Spannung kaum zu überbieten

Spannung pur beim Derby gegen die Falken….

Gestern empfingen wir zum 5. Spieltag die C- Vertretung des SV Falke Rosenthal bei uns im Vereinsheim.

Und wie es sich für ein Peiner Derby gehört, war dieses an Spannung nicht zu übertreffen.

Die ersten beiden Einzel teilten wir uns. Micha hielt im Spiel gegen Lukas zwar gut mit, scheiterte aber an den Doppeln, auf denen Lukas Bockstark war. Sven holte im Gegenzug mit einem 3:1 über Jonas den Ausgleich.
Michele lies in seinem Einzel nichts anbrennen und schickte Lennart mit einem 3:0 vom Board.
Maris und Niklas spielten gleichstark bis in den Decider.
Dort wäre Maris am Ende ein unglückliches totwerfen seines 100 Restscores zum Verhängnis geworden. Niklas bearbeitete aber auch nur den Draht und Maris konnte doch noch zum 3:2 zu machen.
So gingen wir mit einer 3:1 Gesamtführung in die ersten beiden Doppelpartien.

Maris/Daniel spielten im ersten Leg stark auf, stellten im weiteren Verlauf das Dartspielen aber komplett ein. Somit unterlag man verdient 1:3 gegen Lukas/Niklas.
Sven/Micha fanden ebenfalls nicht in ihr Spiel und gaben ebenfalls mit 1:3 an den Gegner ab.

Halbzeit. Unentschieden. 3:3 (12:12)

Somit startete man Runde zwei quasi bei Null.

Lukas spielte gegen Sven zwar nicht mehr ganz so stark, holte aber einen ungefärdeten 3:0 Sieg für die Falkenführung.
Micha durfte in seinem 2ten Einzel dann auch endlich mal vermehrt seine Darts zum Checken benutzen und siegte am Ende 3:1 über Jonas.
4:4.
Nun war es an Daniel und Michele gelegen, unsere beiden Einzel zu gewinnen, denn die Doppel im Vorfeld liefen ja nicht besonders gut. Ein Unentschieden wäre dann ja schonmal sicher.

In einem starken Spiel spielten Daniel und Lennart einen 60+ Average über die volle Distanz. Im Schlagabtausch ging es bis in den Decider. Mit einer wichtigen Ton+ Aufnahme stellte sich Daniel am Ende D6. Nicht das schönste Doppel, aber mit etwas Vorsprung auf Lennart durchaus machbar.
Fünf Darts in Folge hieß es Draht, bevor der 6te Dart sein Ziel in die D6 fand. Sieg.

Michele und Niklas hatten zu diesem Zeitpunkt erst Drei Legs gespielt. Man quälte sich zwischenzeitlich ein Leg auf Madhouse. 13!!! Aufnahmen lang.. Auch hier ging es am Ende in den Decider. Beide Teams hockten angespannt hinter ihren Spielpartnern. Es war ruhig und an Spannung nicht zu überbieten. Michele gelang am Ende der entscheidende Treffer. Somit gingen wir mit einer 6:4 Führung in die letzten beiden Doppel und hatten das Unentschieden schonmal sicher.
Aber wir wollten natürlich den Sieg und mussten “nur” noch ein Doppel nach Hause bringen.

Daniel/Michele gegen Jonas/Lennart und Sven/Michael gegen Lukas/Niklas.

Sven und Michael hatten die schwierigere Aufgabe, lagen auch recht schnell mit 0:2 hinten.
Parallel spielten sich Daniel und Michele in einen Rausch. Die Triple liefen bei beiden Teams und somit spielte man währenddessen schon das 4te Leg. Man schaukelte sich gegenseitig hoch und ging – wie sollte es anders sein – in den Decider. Zeitglich checkten Sven und Micha zum 1:2 Anschluß.
Nun spielten wir unseren kürzesten Decider. Aufgeschlagen mit 138 – 22 – 100 – 130 hatten wir nach 12 Darts 111 Rest, verpassten den 15er unglücklich am Draht und ließen uns 17 Rest. Drei versuche sollte es noch dauern, da man entweder ein Triple, ein Doppel oder das Nachbarfeld zum stellen traf. Am Ende ging alles gut und wir tüteten den Gesamtsieg ein. Sven und Micha verloren ihr Doppel noch mit 1:3.

Was für ein toller und spannender Spieltag.
Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen.

Endergebnis: TSV – Falke: 7 : 5 (25:25)
Specials: 180 HS Lukas.

Wir sagen Danke und wünschen allen einen schönen Sonntag.

Am kommenden Samstag bestreiten wir daheim das Nachholspiel gegen den DC Westerode.

Quelle: fb.com/TSVBodenstedtDarts