DC Hallendorf E holt den Derbysieg gegen Immendorfs C

DC Hallendorf E – Heiße Dübel Immendorf C (9:3)
12.01.2019

Am zwölften Spieltag der Kreisklasse 2 empfingen wir die C Mannschaft der heißen Dübel aus Immendorf.
Wie im Hinspiel peilten wir einen Sieg im Derby an.
Ans Oche traten für den DC Björn, Lennard, Marcel, Kolja und Mike. Die Jungs aus Immendorf trafen ein und pünktlich um 15:00 begannen die Spiele.

Nach den ersten beiden Einzel stand es 1:1

Marcel musste gegen Sven (Gulk) antreten. In diesem Match konnte Marcel die wenigen Chancen nicht nutzen. Sven spielte stark auf. Nur eine schwache Doppelquote zögerte den Sieg für die Dübel etwas heraus. Letztlich gewann Sven 3:1

Mike zeigte eine gute Leistung in seinem Match gegen Jannik. Er scorte recht konstant und war endlich in der Lage die Legs recht schnell zu beenden. Demnach klares 3:0 für den DC.

Die nächsten Einzel standen an.

Björn hatte es mit Alfred zu tun. In diesem Spiel war die Rollenverteilung klar. Björn holte sich das erste Leg schnell. Im zweiten Leg begann er mit einer 123 und spielte es souverän zu Ende. Den Matchdart setzte er bei noch über 200 Punkten von Alfred.
Also klares 3:0 für Hallendorf.

Lennard spielte gegen Martin.
Hier macht sich die Weisheit „Nach einem Hoch kommt dann auch ein Tief „zum tragen. Im zweiten Leg war Lenny auf Special Kurs. Ihm gelangen zwei 140er Aufnahmen hintereinander. Doch danach leider nur eine 5!
Bei großem Vorsprung und 96 Rest überwarf sich Lennard gleich 2 mal!! Sehr unlucky!
Dennoch ging das zweite Leg auch an Ihn. Im dritten waren die scores dann nicht ganz so hoch. Martin kam bis in den Checkbereich. Hier verrechnete er sich leider und verbaute sich damit die Chance auf den Leggewinn. Lenny machte zu. Somit 3:0.

Vor den Doppel stand es 3:1

Das Doppel Lennard/Marcel gegen Sven/Jannik war geprägt von Doppelproblemen. Beide Teams verpassten zahlreiche Checkdarts. Hallendorf ging glücklich mit 2:0 in Führung. Im dritten Leg drehten Lennard und Marcel dann auf. Starke scores und ein schneller Matchdart führten zum 3:0

Das Spiel zwischen Björn/Kolja und Alfred/Martin zog sich in die Länge. Björn und Kolja holten die ersten beiden Legs. Im dritten wurde lange von beiden Teams aufs Doppel geworfen. Letztlich trafen die Dübel zum 2:1. Im dritten Leg sickerte die Führung des BVB durch. Dies beflügelte Kolja so stark das er den Matchdart in der Doppel 4 versenkte.

Zur Pause eine 5:1 Führung für den DC.

Kolja gegen Jannik hieß das nächste Einzel.
In diesem Match war Kolja der glücklichere auf die Doppel. Im ersten leg checkte er die Doppel 4, im zweiten MH und den Matchdart auf Doppel 5. Jannik konnte die vorhandenen Chancen nicht nutzen.

Mike spielte jetzt gegen Sven.
Beide Spieler gewannen Ihr erstes Einzel. In diesem Spiel war Sven klar besser. Mike kam lediglich zu ein paar Chancen im zweiten Leg. Diese konnte er nicht nutzen. Sven gewann somit auch sein zweites Einzel mit 3:0.
Der Punkt war uns damit bereits sicher 6:2

Im zweiten Einzel ging Lennard mit 0:1 in Rückstand gegen Alfred. Es machte sich etwas Unzufriedenheit bei Ihm breit, da er doch ungewohnte Probleme auf die Doppel hatte. Dennoch fand er in das Match und holte die nächsten drei Legs. Des Spiel beendete er mit einem Bullfinish.

Auch Björn gewann das nächste Match für den DC. Er holte ein klares 3:0 gegen Martin. Zu erwähnen der Check im dritten Leg bei 80 Rest über T16/D16 !

Jetzt war die Partie bereits entschieden 8:2

Die letzten Doppel wurden nun noch gespielt.
Marcel und Lennard setzten sich mit 3:0 klar gegen Alfred und Martin durch.

Das Doppel zwischen Mike/Kolja und Sven/Jannik ging dann nochmals an die heißen Dübel. Mike und Kolja verpassten einige Matchdarts so das es in den Decider ging. Hier konnten sich dann Sven und Jannik durchsetzten.

Damit waren die Spiele beendet.
Es ergab sich der gleiche Endstand wie im Hinspiel von 9:3.
Es fanden noch nette Gespräche im Anschluss mit den heißen Dübel statt. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in der weiteren Saison.

Für den DC gilt es noch intensiver an den Darts auf die Doppel zu arbeiten. Hier benötigen wir immer noch zu viele Chancen und bringen so den Gegner immer wieder zurück in Spiel.
Mit dem Sieg stehen wir weiterhin im Mittelfeld er Tabelle. Jetzt steht erst mal eine längere Pause an.

Es geht weiter am 23. Februar im Auswärtsspiel bei den Dark Angels.

Bis dahin ordentlich trainieren.

Mr. Zero

Quelle: Facebook/DC Hallendorf E