Black Sheep – A und Bulldogs – B erfighten sich ein Unentschieden

A-Schafe vs Bulldogs B

Das A Team versammelte sich am vergagenen Samstag pünktlich zum Spiel gegen die Bulldogs aus Wolfenbüttel. Es fehlte lediglich Olaf Schmethuesen.

Die ersten Einzel bestritten Michael Bernt und Helge Hoheisel. Micha (17, 18er LD, 171, 180HS) hat sein Spiel souverän 3:1 nach Hause gefahren. Helge konnte nach nervösen Beginn und 0:1 Rückstand sein Spiel auch mit 3:1 nach Hause bringen. Alles in allem ein gelungener Start, der auf mehr hoffen lies.

Leider zu früh gefreut. Die nächsten Einzel bestritten Thomas Bangemann und Till Karlisch.
Thomas fand eher schwer ins Spiel, kämpfte sich aber zu einem Entscheidungs-Leg und musste sich knapp geschlagen geben. Till fightete hart und musste sich leider auch knapp 2:3 geschlagen geben. Die Doppel waren in der Phase keine Schaffreunde.

Gleiches galt bei den letzten beiden Einzeln. Michael Hagen und Stephan Onkel Harry Herold fanden kaum statt, hatten aber immer früh Checkchancen, die aber einfach nich fallen wollten. Die Gegner machten es besser, spielten entspannt runter und holten sich die Spiele zur 2:4 Führung.

Wer aber die Schafe kennt, weiss das sie niemals aufgeben. Weiter ging es mit den Doppeln.
Harry und Micha B. spielten stark und gewannen ihr Doppel mit 3:2. Hami Thebad und Thomas spielten ihr Doppel gut, mussten aber wieder mit den Doppeln kämpfen und verloren 1:3.
Micha H. und Helge spielten durchwachsen konnten aber 3:1 gewinnen.
Am Nachbarboard haben Harry und Micha B. wieder souverän ein 3:1 eingespielt.

Die Chance für den Sieg war also wieder da.
Hami und Till holten auch gleich ein starkes 3:1 Helge und Micha H. gingen schnell 0:2 in Rückstand der Gegner war stark und checkte ein 86er BF.
Dann kamen die neuesten A-Schäfchen aber in Schwung und konnten stark zum 2:2 (180 von Micha) ausgleichen.
Entscheidungsleg! In dem die Schafe auch gleich stark anfingen und schnell im Checkbereich waren. Wie aber schon den ganzen Abend, war es den Schäfchen nicht vergönnt, in dem Fall 61 zu checken. Erst traf Helge im ersten die 45 und überwarf mit D16, anschliessend das gleiche von Micha mit einfach 8 und 11. Autsch.
Der Gegner checkte und glich zum Endstand von 6:6 aus.

Trotzdem ein gelungener Abend und die A-Schafe sind weiter unbesiegt.

Bericht: Michael Hagen

Quelle: Facebook / DC Black Sheep